Vom Vertrag zurücktreten b2b

(1) Die Lieferung erfolgt ab Werk, der auch Erfüllungsort sein soll. Auf Verlangen und auf Kosten des Käufers wird die Ware auch an einen anderen Bestimmungsort (Verkauf an den Bestimmungsort) versandt. Soweit nichts anderes vereinbart wurde, sind wir berechtigt, die Art des Versands (insbesondere den Spediteur, den Versandweg, die Verpackung) selbst zu bestimmen. (2) Die Gefahr der zufälligen Zerstörung oder zufälligen Verschlechterung der Ware geht spätestens bei Übergabe an den Käufer über. Im Falle des Verkaufs an den Bestimmungsort geht jedoch die Gefahr der zufälligen Zerstörung oder zufälligen Verschlechterung der Ware und die Gefahr der Verzögerung bereits bei der Lieferung der Ware an den Beförderer oder den Transportunternehmer auf den Beförderer oder den Transportunternehmer über. (3) Für mangelfreie Waren besteht keine Rücknahmepflicht. Erklären wir, dass wir fairerweise bereit sind, waren waren und in der Originalverpackung Waren zurücknehmen können, so wird nach Erhalt der Ware und der Überprüfung der Lieferung eine Warengutschrift unter Abzug einer Restauationsgebühr von 10 % des berechneten Preises vorgenommen. Wenn die Ware ausgepackt wurde, aber vollständig und unbeschädigt ist, werden 20 % des berechneten Preises für Kontroll-, Verpackungs- und Wiederlagerungsarbeiten abgezogen. Ein größerer Abzug erfolgt, wenn die Ware unvollständig und/oder beschädigt ist, wobei wir uns in solchen Fällen das Recht vorbehalten, die Rücknahme der Ware zu verweigern. Eine Aufrechnung ist erst nach Kreditgabe zulässig. Vor Der Rücksende der Ware im Falle der Rücknahme aus Gründen der Fairness hat der Besteller eine RMA-Nummer (Rückkaufbewilligung) zu verlangen, da die Ware bei Erhalt schnell und ordnungsgemäß von uns abgetreten wird.

3.1. Die Angebote, die auf der Website von B2B LEARNING erscheinen, stellen keine Verpflichtung dar. Die zum Kauf angebotenen Dienstleistungen stellen in keiner Weise ein Vertragsangebot dar, das den einfachen Kaufwillen des Kunden außerhalb des in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und auf der Website beschriebenen Auftragsnichters nicht allein zu einem Vertragsverhältnis führen kann. Der folgende CMS-Leitfaden für Garantien in Lieferverträgen veranschaulicht die rechtlichen Bedingungen für Lieferverträge in mehreren europäischen Ländern. Der CMS-Leitfaden befasst sich mit Lieferverträgen zwischen Unternehmen (nachfolgend auch “B2B-Verträge”). In bestimmten Fällen beziehen sich die Länderkapitel zusätzlich auf spezifische Bestimmungen, die für Verbraucher gelten, ohne sie im Einzelnen oder umfassend darzulegen. Der Besteller kann durch eine eindeutige Erklärung (z.B. ein per Post, Fax oder E-Mail versandtes Schreiben) von Ihrem Entschluss, von diesem Vertrag zurückzutreten, vom Kaufvertrag zurücktreten.

Dazu können Sie das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht obligatorisch ist. Sie können auch das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung elektronisch ausfüllen und auf unserer Website (www.gmund.com) einreichen. Wenn Sie sich für diese Möglichkeit entscheiden, werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Empfangsbestätigung für diesen Widerruf vorlegen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Enthält der Vertrag keine ausdrückliche Kündigungsbestimmung, kann manchmal eine Kündigungsfrist mit einer angemessenen Kündigung impliziert werden. Was unter den gegebenen Umständen eine vernünftige Mitteilung ist, ist eine Frage der Tatsachen, die zum Zeitpunkt der Kündigung zu bestimmen ist, aber die Gerichte haben folgende Gesichtspunkte für relevant gehalten: Wenn es sich bei dieser Klausel jedoch um eine AGB-Klausel handelt, besteht der erste Schritt darin, zu prüfen, ob sie korrekt aufgenommen wurde, und dann eine inhaltliche Überprüfung gemäß Paragraf 307 BGB durchzuführen. In diesem Zusammenhang ist zu beachten, dass die Ergebnisse der Überprüfung je nach Art des Vertrags variieren können.